585er Gold mit 10,5g Dichte?

Im Goldforum finden Sie Antworten auf Ihre Fragen zum Thema Gold. Forenmitglieder diskutieren die aktuelle Goldpreisentwicklung und informieren über Neuigkeiten auf dem Goldmarkt.
Antworten
wilhelm1884
Ist neu hier!
Beiträge: 1
Registriert: 27.11.2012, 11:58

585er Gold mit 10,5g Dichte?

Beitrag von wilhelm1884 » 27.11.2012, 12:14

Bitte um Auskunft:
Ich besitze eine goldene Halskette mit Punze "585".
Nun habe ich festgestellt, dass die Kette 63g wiegt und genau 6 ccm Wasser verdrängt, sprich: sie hat ein Volumen von genau 6 ccm. Also hat das Material eine Dichte von 10,5g. Das würde allerdings auf 333er Gold hinweisen.
Frage: Ist es möglich, dass die Kettenglieder nicht massiv sind, sondern Hohlräume (Luft) haben?
Und wenn ja, ist so etwas üblich bei der Herstellung von Goldschmuck?
Wenn dem so ist, dann wäre meine Welt wieder in Ordnung ;-)

Seifi
Seit kurzem dabei!
Beiträge: 42
Registriert: 22.10.2011, 13:34

Re: 585er Gold mit 10,5g Dichte?

Beitrag von Seifi » 21.01.2013, 17:15

Hi Wilhelm,

klar ist sowas üblich. Vor allem, wenn die Glieder ziemlich groß oder dick sind, können sie durchaus hohl sein. Massives Gold kann mitunter ziemlich schwer werden und natürlich auch teuer :) Ein Juwelier kann dir diese Frage aber auf jeden Fall sicher beantworten, ich meine bezogen auf deine Kette.

Ciao

Seifi

Hybridge
Ist neu hier!
Beiträge: 3
Registriert: 11.03.2013, 17:16

Re: 585er Gold mit 10,5g Dichte?

Beitrag von Hybridge » 11.03.2013, 17:34

Hi,

also falls es sich um 585er Gold handelt müsste die Kette so um die 1323 Euronen wert sein. Bei 333er wären es nurnoch ca. 744 €.

Am besten klärtst du mal ab um welche Legierung es sich genau handelt...Viel Erfolg!

Antworten