Anlagemünzen und Gedenkmünzen aus Silber

Hier tauschen sich Münzsammler und Freunde der wertstabilen Vermögensanlage über die neusten Entwicklungen rund um das Thema Silber aus.
Antworten
Benutzeravatar
ReinerL
Kennt sich aus!
Beiträge: 87
Registriert: 23.08.2011, 15:51

Anlagemünzen und Gedenkmünzen aus Silber

Beitrag von ReinerL » 10.02.2012, 13:29

Hallo an alle hier im Forum, habe da noch mal eine Frage. Bin im Netz über Anlagemünzen und Gedenkmünzen aus Silber gestolpert und finde leider keine schlüssige Erklärung, worin hier der Unterschied liegt. Also wer kann mir genau erklären, welchen Unterschied es zwischen einer Anlagemünze und einer Gedenkmünze aus Silber gibt?

Benutzeravatar
BrigitteSonntag
Kennt sich aus!
Beiträge: 94
Registriert: 23.08.2011, 15:55

Re: Anlagemünzen und Gedenkmünzen aus Silber

Beitrag von BrigitteSonntag » 10.02.2012, 13:34

Hallo, das ist doch einmal eine schöne Frage. Also, eine Gedenkmünze wird immer nur in einer ganz bestimmten Stückzahl geprägt und das auch nur zu einem ganz bestimmten Anlass. Nach einigen Jahren wird der Sammlerwert dann steigen. Eine Anlagemünze wird hingegen immer weiter geprägt. Hier ist dann nur der Edelmetallwert ausschlaggebend für den Preis den diese Münze erzielt. Sie wird wahrscheinlich niemals einen Sammlerwert erzielen.

Benutzeravatar
LilaLaune
Kennt sich aus!
Beiträge: 92
Registriert: 26.08.2011, 11:52

Re: Anlagemünzen und Gedenkmünzen aus Silber

Beitrag von LilaLaune » 10.02.2012, 13:37

Guten Morgen, leider haben die deutschen Gedenkmünzen keinen allzu hohen Sammlerwert. Beispielsweise die DM-Gedenkmünzen sind im Sammlerwert immer noch sehr niedrig. Das kommt durch die enorm große Auflage, mit der sie geprägt wurden. Klar gibt es bei den DM-Gedenkmünzen auch Qualitätsunterschiede und somit wird für eine polierte Oberfläche oder auch gerne als handgehobelt bezeichnete Gedenkmünze mehr erzielt als für eine herkömmliche, doch sind diese Beträge wirklich nicht nennenswert.

Antworten