BitGold - Ein auf Gold basierendes Spar- und Bezahlsystem?

Gold ist eine langfristig sichere und stabile Wertanlage. Das Goldanlage Forum beantwortet Ihre Fragen zum Thema und freut sich über Ihre Beiträge.
Antworten
owncyrus
Ist neu hier!
Beiträge: 1
Registriert: 25.11.2015, 17:33

BitGold - Ein auf Gold basierendes Spar- und Bezahlsystem?

Beitrag von owncyrus » 25.11.2015, 17:36

Hallo,

ich bin Neuling hier im Forum beschäftige mich aber intensiv mit den Anlagemöglichkeiten auf dem Edelmetallsegment. Ich selber habe eine neue und für mich sehr unkomplizierte Variante gefunden und würde mich über eure Meinungen und/oder Erfahrungen freuen.

Denkt ihr eine solche Idee hat Zukunft und reizt den gewöhnlichen Goldsparer?


Was ist BitGold?

BitGold ist eine webbasierte Plattform, die es ermöglicht, in Gold anzulegen, aber auch damit zu bezahlen. Das Geschäftsmodell ist dem von anderen Online-Bezahldiensten wie PayPal, nachempfunden, die an der Summe der Transaktionen verdienen. BitGold berechnet pro Transaktion eine Gebühr von 1%.
Der Charme von BitGold liegt darin, dass Nutzer sich monetär absichern können. So wird das eingezahlte Vermögen in physischem Gold hinterlegt. Entscheidet man sich also 5.000 CAD einzuzahlen, erhält man rund 100 Gramm Gold. BitGold ist die erste Plattform, die es schafft, das Edelmetall tatsächlich als Zahlungsmittel verkehrstauglich zu machen. Die „Online-Bank“ bietet sogar eine Art EC-Karte an, mit der die Kunden regulär in Geschäften einkaufen können."

"Der Nutzer kann sein Bitgold-Konto per PC oder Smartphone-App eröfnnen und verwalten. Gold kauft er mittels Überweisung oder Kreditkarte. Es wird weltweit in mehreren Tresoren der Sicherheitsfirma Brinks gelagert – auch in Zürich. Bitgold selbst hat keinen Zugriff darauf, sondern zeichnet in einem zentralen digitalen Register auf, welches Gramm im Tresor wem gehört. Geht die Firma bankrott, gehört es dem Nutzer.

«Wir verbessern den Goldmarkt mit moderner Technologie», sagt Crumb. Doch das hat einen Preis: Sowohl beim Ein- wie beim Auszahlen entstehen dem Nutzer Kosten von je rund 1,35% – total 2,7%. 2% davon gehen an Bitgold, der Rest ist die Preisspanne zwischen Angebot und Nachfrage. Diese entsteht am Goldmarkt, der jeden Tag 70 Mrd. $ gross ist. Lager- und Versicherungskosten übernimmt die Jungfirma. «Das wird immer so bleiben», verspricht Crumb. Bitgold zu kaufen, ist günstiger als Goldmünzen und teurer als Gold-ETF, wo aber jährlich Gebühren anfallen."

Quelle: http://www.nzz.ch/nzzas/nzz-am-sonntag/ ... ng-ld.3143

Ich selber bin seit kurzem dort auf der Plattform aktiv und momentan sehr begeistert. Hatte bisher keine Probleme und spare mir hoffentlich einen schönen Batzen Gold für meine Tochter, die im Dezember zur Welt kommen wird, zusammen :)

Falls euch diese Idee gefällt, dürft ihr euch gerne über diesen Link anmelden und bekommt 5% Gold Bonus auf eure erste Einzahlung und ich 0,25Gramm Gold. Falls nicht, dann sucht ihr einfach selbst.

BitGold Homepage

Euch allen eine frohe vorweihnachtliche Zeit

Antworten