Diamanten, wie geht das?

Industriemetalle wie Kupfer, Palladium, Wolfram, Zinn oder Titan sind beliebte Objekte zur Kapitalanlage und zur Spekulation.
Antworten
Benutzeravatar
fvario
Seit kurzem dabei!
Beiträge: 42
Registriert: 08.02.2012, 16:30

Diamanten, wie geht das?

Beitrag von fvario » 22.03.2012, 11:56

Nun, es handelt sich zwar um keine Edelmetalle, aber doch um eine materielle Anlage. Wie sieht es eigentlich mit Diamanten aus? Lohnen sich diese? Und dann ist ja noch die Frage nach der Echtheit und der Klassifizierung. Ich bin mir darüber im Klaren, dass es kein Anfängerthema ist und dass man sich auf den seriösen Händler verlassen muss. Aber trotzdem würde mich interressieren, wie sich solche Aussagen auch von seriösne Händlern prüfen lassen

Schatzsucher
Kennt sich aus!
Beiträge: 52
Registriert: 22.10.2011, 11:27

Re: Diamanten, wie geht das?

Beitrag von Schatzsucher » 06.04.2012, 10:03

Ich glaube nicht, dass sich Diamanten zum Spekulieren eignen. Wenn du den Vermögen sicher anlegen möchtest, also gut vor Währungsverfall geschützt, dann mögen sich Diamanten gut dazu eignen, aber dann muss man sich schon damit auskennen, damit man keinen Schrott angeboten bekommt. Es gibt ja bei Diamanten echte Qualitätsunterschiede. Ansonsten ist der Preis für Diamanten meist gleichbleibend hoch, so dass man kaum Gewinne damit machen kann. Es gibt nur wenige Zeiten, in denen Diamanten günstig angeboten werden. Das hängt dann aber auch mit den Förderungen in Afrika zusammen. Da muss man den Markt schon sehr gut beobachten, um den richtigen Zeitpunkt zu treffen.

Gruß

Schatzsucher

Antworten