Das Gold und Silber Forum 

  • Startseite
  • This is the forum index page
Informieren Sie sich hier über die Geheimnisse des Silbers und die Wertentwicklung des Edelmetalls oder bereichern Sie das Forum mit Ihren eigenen Beiträgen.
Münzversand Heiko Haller Vorgehensweise
 #7428  von PowerP
 28.12.2012, 18:22
Ich habe folgendes Problem: Ich bestellte am 12.11.12 beim Münzversand H.Haller eine Kiste Maple Leaf für damals noch 29,00€ je Unze.
H.Haller bietet eine Lieferzeit von 7 Tagen an.
Nach meiner Bestellung vergingen dann 3 Wochen, nachdem ich Ihn das erste mal kontaktierte, wo denn meine Ware bliebe.
Darauf versicherte er mir, dass die Ware am nächsten Werktag verschickt wird. Also wartete ich wieder eine Woche.
Nachdem dann immer noch nichts kam, schrieb ich Ihn wieder an.
Dann behauptete der Händler, dass er selbst noch auf die Maples wartet und mir die Situation telefonisch erklärt.
Er rief nie bei mir an, bei Ihm war permanent besetzt.
Also verfasste ich Ihm eine erneute Mail, in der ich Ihm mit einem Anwalt drohte, sollte die Ware nicht bis spätestens am 05.01.13 bei mir sein. Außerdem schrieb ich rein, dass ich vom Kaufvertrag zurücktrete, da er seine Verpflichtungen nicht erfüllt habe.
Darauf kam auch nie eine Antwort.
Nun befindet er sich seit dem 26.12 bis 02.01 im Betriebsurlaub, schrieb mir aber jedoch nicht zurück.
Ich habe schon einmal bei Haller bestellt, da lief alles bestens und ich hatte die Ware nach 2 Wochen.
Ich war immer recht zufrieden, bis zum heutigen Zeitpunkt.
Nun meine Frage:
Wie soll ich weiter vorgehen?
Gibt es so eine Art Aufsichtsbehörde, die Über einem Münzhandel steht, wo man Beschwerde einreichen kann?

MfG
Re: Münzversand Heiko Haller Vorgehensweise
 #7429  von Rudolfo
 30.12.2012, 14:33
Hallo Power,

ich hoffe, du hast die Münzen nicht schon im Vorfeld bezahlt. Das wäre ja nun wirklich übel. Ansonsten liefert er einfach seine Ware nicht, ok, das ist ärgerlich, wenn du einen guten Preis vereinbart hast. Aber du nimmst nicht wirklich Schaden. Vielleicht ist es ja tatsächlich so, dass er selbst die Münzen noch nicht hat und darauf wartet. Es ist natürlich nicht die feine englische Art, dann einfach nicht Bescheid zu geben und nicht einmal auf Anfragen zu antworten. Aber wer weiß, wie viele Bestellungen er bei dem günstigen Preis hatte. Vielleicht wird er ja mit Anfragen überhäuft, die er gar nicht mehr alle beantworten kann. Auf jeden Fall habe ich von H. Haller noch nichts negatives gehört bis zu deinem Beitrag.

Ciao

Rudolfo
Re: Münzversand Heiko Haller Vorgehensweise
 #7535  von Jimmy
 10.03.2013, 13:18
Mich würde mal interessieren wie die Sache ausgegangen ist, liegt ja nun schon ein paar Monate zurück?
Re: Münzversand Heiko Haller Vorgehensweise
 #7550  von Silberesel
 07.04.2013, 20:52
Würde mich auch interessieren, ob Du das mittlerweile bekommen hast. Der ist doch bestimmt im Du musst angemeldet sein, um Links sehen zu können. - da könntest Du sonst mal nachfragen, ob das normal ist ?
Re: Münzversand Heiko Haller Vorgehensweise
 #7860  von Dagobert
 26.03.2015, 10:53
Hallo,

mir geht es ähnlich...
Leider habe ich erst jetzt, also 2015, bei Google mal "Haller Münzen Erfahrungen" eingegeben und bin (leider) mehr als fündig geworden.Eure Unzufriedenheit ist aus 2012, doch scheint sich seither wenig getan zu haben. Nun ist 2015 und ich habe zum wiederholten Male sehr lange Wartezeiten von 6-8 Wochen hinnehmen müssen. Extrem schlechte bis gar keine Kommunikation, dies bei Bestellungen im fünfstelligen Bereich. Geht gar nicht, finde ich. Zumahl Haller Bestände von 8-10.000 Münzen auf Lager angibt. Hier wird also wohl offensichtlich mit unserem Geld gearbeitet.
Mal eine (begründete) Verzögerung ist sicher kein Problem, aber solche Arbeitsweise, offensichtlich über Jahre, geht meiner Ansicht nach absolut nicht.
Das können Andere WESENTLICH besser! (Kettner, Sparing, Kraatz oder Heubach, um nur Einige zu nennen) Immer faire Preise, schneller Versand und 100% zuverlässig. Hier macht Münzkauf richtig Spass.
Also, testet es selber oder lasst lieber die Finger von diesem Händler.

Gruß Dagobert
Re: Münzversand Heiko Haller Vorgehensweise
 #7874  von immoschmidt
 17.05.2015, 23:36
Hallo,
also ich kann die beschriebene Vorgehensweise der Firma Haller nur massiv bestätigen. Auch ich bestellte für einen sehr hohen Betrag mehrere unterschiedliche Goldbarren, die zum absoluten Standard-Bestand eines Goldhändlers zählen. Auch ich versuchte unzählige Male, die Firma zu erreichen, jedes mal ohne Erfolg. Nach ca. 7 (!) Wochen erhielt ich dann endlich eine Teil(!)-Lieferung.
Keine Entschuldigung, keine mail, kein Anruf, keine Erläuterung - eine absolute Frechheit!
Nach weiteren 3 Wochen bekam ich endlich die Restlieferung, nachdem ich telefonisch ankündigte, Strafanzeige zu erstatten.
Prima Geschäftsgebahren, kann man da nur sagen.
Also ich für meinen Teil werde verbindlich nie wieder bei Haller-Münzhandel einkaufen!
Es gibt genügend andere Händler, die seriöser arbeiten.
Vergleichbare Themen Statistics Letzter Beitrag
Probleme mit Goldhandel-Haller.de, Heiko Haller
von Maurits  - 30.11.2013, 20:16 In Edelmetall Händler
2 Antworten
3997 Zugriffe
von Maurits
03.06.2014, 19:50