Silberminenstandorte und ihre politische Abhängigkeit

Erfahren Sie im Silberaktien Forum, in welche Minen und Explorationsunternehmen eine Anlage renditeversprechend ist und welche Aktien Sie besser meiden sollten.
Antworten
Benutzeravatar
Sandra
Kennt sich aus!
Beiträge: 90
Registriert: 23.08.2011, 15:39

Silberminenstandorte und ihre politische Abhängigkeit

Beitrag von Sandra » 27.08.2011, 11:20

Silberaktien, Silberminen, Investitionen, Börse, Kapitalmarkt - dass klingt alles sehr spannend und abenteuerlich. Allerdings interessiert mich jetzt mal, wo die Silberminenstandorte eigentlich zu finden sind, um die es hier geht und welche davon am lukrativsten erscheinen. Hat hier einer den richtigen Durch- und Überblick?

Benutzeravatar
Klinker
Kennt sich aus!
Beiträge: 96
Registriert: 23.08.2011, 15:48

Re: Silberminenstandorte und ihre politische Abhängigkeit

Beitrag von Klinker » 27.08.2011, 11:53

Diese Frage gehört zum wichtigsten Punkt überhaupt, würde ich sagen. Bei der Wahl der Silberminenstandorte sollte auch die Politik des Landes nicht außer Acht gelassen werden. Es wäre nämlich äußerst fatal, wenn die Silberproduktion zwar durch geringe Förderkosten rentabel erscheint, der Staat nach einer Weile aber die Minen verstaatlicht. Aus der Traum, denn derartige Fälle hat es in der Vergangenheit schon öfter gegeben.

Benutzeravatar
ReinerL
Kennt sich aus!
Beiträge: 87
Registriert: 23.08.2011, 15:51

Re: Silberminenstandorte und ihre politische Abhängigkeit

Beitrag von ReinerL » 27.08.2011, 12:23

Stimmt, ich erinnere mich dabei an Ecuador und Bolivien. Im Idealfall sollten Silber fördernde Unternehmen in mehreren, möglichst politisch stabilen Ländern vertreten sein. Einer der global größten Silber- und auch Goldproduzenten ist übrigens China. Bislang respektiert die chinesische Regierung zwar fremdes Eigentum, doch die Hand dafür ins Feuer legen würde ich nicht.

Antworten