Valcombi?

Informieren Sie sich hier über die Geheimnisse des Silbers und die Wertentwicklung des Edelmetalls oder bereichern Sie das Forum mit Ihren eigenen Beiträgen.
Antworten
Benutzeravatar
felix123
Seit kurzem dabei!
Beiträge: 41
Registriert: 08.02.2012, 16:33

Valcombi?

Beitrag von felix123 » 22.02.2012, 09:47

Hab eben etwas gehört, von dem ich nicht weiß, ob es ein Gag ist oder Realität: sogenannte Valcombi Silbertafeln. Das sollen Silbertafeln sein, welche man in gewünschter Größe abbrechen kann, ähnlich einer Schokoladentafel- Ist das ernst gemeint oder ist das ein Gag a la Bildzeitung der dann demnächt Volkssilber heißt?

Schatzsucher
Kennt sich aus!
Beiträge: 52
Registriert: 22.10.2011, 11:27

Re: Valcombi?

Beitrag von Schatzsucher » 23.02.2012, 09:33

Hi Felix,

nein, das ist kein Scherz, es gibt tatsächlich Valcambi-Tafelbarren. Das Unternehmen ist ein alteingesessener Schweizer Produzent, der sich ursprünglich im Eigentum der Credit Suisse befand und inzwichen einem größeren Konsortium gehört. Der Firmengründer ist aber immer noch mit großen Anteilen vertreten. Also insgesamt schon ein ernstzunehmendes Unternehmen. Tafelbarren gibt es schon länger, sie sind also nicht so ganz neu und auch ganz bestimmt kein Volksgold. Wenn du dir mal eine Tafel kaufen möchtest, wirst du schnell feststellen, dass die nicht ganz billig sind :) Tatsächlich ist der Sinn dahinter der, dass Anleger in Gold ihe Reserven nicht gleich ganz liquidieren müssen, wenn sie Geld benötigen. Man kann die kleinen Einzelbarren tatsächlich an den Sollbruchstellen abbrechen und dann z. B. nur einen Teil seines Goldes verkaufen, wenn es notwendig ist.

Ciao

Schatzsucher

Benutzeravatar
felix123
Seit kurzem dabei!
Beiträge: 41
Registriert: 08.02.2012, 16:33

Re: Valcombi?

Beitrag von felix123 » 23.02.2012, 10:56

hi,

das finde ich ja cool. Kann man nur sagen: Wer hats erfunden? ;-) Aber mal Spass beiseite. Du sprichst den Preis an. Eigentlich dachte ich, hier fällt nur der übliche Edelmetallpreis an. Ist das nicht so? Und: wo und in welchne Stückelungne sind diese Tafeln zu bekommen?

Benutzeravatar
fvario
Seit kurzem dabei!
Beiträge: 42
Registriert: 08.02.2012, 16:30

Re: Valcombi?

Beitrag von fvario » 06.03.2012, 14:46

Hallo, ich habe auch solche Valcombis, mal in der Schweiz gekauft. Der Preis orientierte sich damals in der Hauptsache am Edelmetallpreis. Ich finde die Tafeln eine orignelle aber auch intelligente Sache. Ob es die hier in Deutschland gibt, weiß ich aber nicht.

Antworten