Warnung vor Anlagen in Gold

Die wirtschaftliche Entwicklung hat großen Einfluss auf den Gold- und Silberpreis. In diesem Forum finden Sie Antworten auf Ihre Fragen zu aktuellen Themen.
Antworten
Benutzeravatar
ReinerL
Kennt sich aus!
Beiträge: 87
Registriert: 23.08.2011, 15:51

Warnung vor Anlagen in Gold

Beitrag von ReinerL » 08.10.2011, 09:00

Erst in den letzten Tagen wurde in den Nachrichten wieder vermehrt vor Gold gewarnt: Es soll gefährlich sein. Preise können sinken, beim An- und Verkauf können Verluste gemacht werden und die Blase platzen! Vor etwa fünf bis sechs Wochen hieß es da noch ganz etwas anderes? Was denkt ihr darüber? Vertraut ihr den Medien?

Benutzeravatar
BrigitteSonntag
Kennt sich aus!
Beiträge: 94
Registriert: 23.08.2011, 15:55

Re: Warnung vor Anlagen in Gold

Beitrag von BrigitteSonntag » 08.10.2011, 09:12

Wer jetzt vielleicht einsteigt, kann schon etwas riskieren, wer jedoch schon länger investiert, der hat noch immer einen guten Durchschnittspreis. Meine ehrliche Meinung ist allerdings, dass Medien wie BILD und Pro7/RTL öfters als kontra Indikator fungieren (siehe: kleiner Crash, Gold wurde gehyped, sogar die BILD hat es verlost, wenige Tage später sank der Preis), bin ich mir eigentlich ziemlich sicher, dass der Goldpreis demnächst wieder in die Höhe schießen wird.

goldenbullet
Seit kurzem dabei!
Beiträge: 46
Registriert: 20.05.2013, 13:02

Re: Warnung vor Anlagen in Gold

Beitrag von goldenbullet » 12.09.2014, 14:12

BrigitteSonntag hat geschrieben: bin ich mir eigentlich ziemlich sicher, dass der Goldpreis demnächst wieder in die Höhe schießen wird.
:lol:

Wer in Gold investiert sollte nicht auf schnellen Gewinn aus sein sondern auf Sicherheit.

Wer schnellen Gewinn möchte, sollte ins Spielkasino gehen.

SimonuCarolaR
Seit kurzem dabei!
Beiträge: 15
Registriert: 28.10.2013, 12:51

Re: Warnung vor Anlagen in Gold

Beitrag von SimonuCarolaR » 16.10.2014, 14:30

Goldenbullet, du hast zwar auf einen Beitrag von vor drei Jahren geantwortet, aber da deine Antwort auch jetzt richtig ist: na gut.

Ich bin ich auch der Meinung, dass Gold als langfristige Geldanlage betrachtet werden sollte bzw. einfach als Investitionsobjekt, dass einen langfristig wenigstens relativ stabilen Wert besitzt. Ich für meinen Teil sammle goldene und silberne Münzen, weil ich denke, dass ich diese auch in 30 Jahren noch verkaufen könnte, falls mal das Geld knapp wird.

Das Schöne ist ja die recht unkomplizierte Pflege: Gold veraltet nicht (wie etwa, haha, ein iPhone) und muss nicht ständig gewartet (ein Bekannter von mir versucht immer, seine Autos noch 'wie neue' zu verkaufen, und muss dafür eine Menge Mühe in seine Karossen stecken) oder renoviert (wobei man im Falle einer Eigentumswohnung dann natürlich wiederum den Preis in die Höhe treiben kann, aber der Aufwand ...) werden.

Sicher unterbringen, hin- und wieder sich dran erfreuen und irgendwann mal wieder in Geld verwandeln - so mag ichs :)

Goldspatz
Ist neu hier!
Beiträge: 1
Registriert: 12.12.2014, 09:12

Re: Warnung vor Anlagen in Gold

Beitrag von Goldspatz » 12.12.2014, 09:42

In den letzten 150 Jahren gab es 6 Währungen, Gold hat sie alle überstanden. Kurz nach dem 2. Weltkrieg kostete ein 1Familienhaus 5gramm Gold. Gold ist zur zeit sehr stark unterbewertet weil der Preis manipuliert wird (Papier-Gold).
Man muss die Vorteile daraus ziehen ! Gold jetzt physisch kaufen. Ich kauf mein Gold bei landsberg-gold.pgd.ag
Das Gold der Goldmine Nadir ist seit Mitte 2012 LBMA zertifiziert und ist "Good delivery". Die Preise sind fast Börsenpreise !

Antworten