Sichere Anlageformen

Erfahren Sie im Silberaktien Forum, in welche Minen und Explorationsunternehmen eine Anlage renditeversprechend ist und welche Aktien Sie besser meiden sollten.
Antworten
Benutzeravatar
ReinerL
Kennt sich aus!
Beiträge: 87
Registriert: 23.08.2011, 15:51

Sichere Anlageformen

Beitrag von ReinerL » 10.02.2012, 13:30

Guten Tag, ich zerbreche mir schon seit Langem den Kopf darüber, welches eine wirklich sichere Anlageform in der drohenden Euro-Krise ist. Ich weiß nicht, ob man Gold und auch Silber generell etwas überbewertet. Ich besitze noch Silberaktien, aber die nutzen mir in einer Euro-Krise ja nun auch nicht mehr wirklich viel. Also welche Anlageformen wählt ihr für Eure persönlichen Ersparnisse?

Benutzeravatar
BrigitteSonntag
Kennt sich aus!
Beiträge: 94
Registriert: 23.08.2011, 15:55

Re: Sichere Anlageformen

Beitrag von BrigitteSonntag » 10.02.2012, 13:35

Tja, das ist alles sehr schwer vorauszusagen. Grundsätzlich gelten die Edelmetalle wie Gold, Silber, Platin und auch Kupfer als Zahlungsmittel Nr. 1 in der Krise. Bereits andere Krisen und auch Kriege haben gezeigt, das Gold und Silber immer anerkannt waren. Aus diesem Grunde nimmt man an, dass dieses auch in der nächsten Krise so kommen wird. Aber Aktien kannst du in der Krise nun wirklich vergessen.

Benutzeravatar
LilaLaune
Kennt sich aus!
Beiträge: 92
Registriert: 26.08.2011, 11:52

Re: Sichere Anlageformen

Beitrag von LilaLaune » 10.02.2012, 13:38

Hallo, grundsätzlich finde ich die Anlage in die Edelmetalle nicht schlecht. Mich interessiert zusätzlich auch noch das Immobiliengeschäft, jedoch kann man dort auch enorm einbrechen. Ich denke auch darüber nach, in eine Währung zu investieren, die komplett unabhängig von dem Euro ist. Also beispielsweise die australischen Dollar. Diese sind doch in Bezug auf den Euro sehr unabhängig.

akali
Seit kurzem dabei!
Beiträge: 17
Registriert: 22.07.2013, 08:56
Kontaktdaten:

Re: Sichere Anlageformen

Beitrag von akali » 07.02.2014, 20:03

Es gibt keine sichere Anlageform, wenn man sich einmal die Entwicklung des aktuellen Goldpreis in Euro in den letzten 12 Monaten anschaut, dann wird wahrscheinlich jedem schlecht, der sein Geld in Gold bzw. in Silber angelegt. Auf der anderen Seite ist ein Investment in Edelmetalle sicherlich eher auf einen langfristigen Zeitraum von mehreren Jahren oder Jahrzehnten ausgelegt, sodass nicht täglich die Entwicklung am Chartverlauf beobachtet werdn muss. Dies hat sicherlich den Vorteil für den Investor, dass man sich nicht verrückt macht, denn langfristig ist sowohl bei Silber als auch bei Gold davon auszugehen, dass sich der Preis stabilisieren wird und steigen kann. Dies liegt vor allem an dem Fakt, dass die Nachfrage nach Gold und Silber irgendwann die Fördermengen übersteigen wird, sobald dieser Punkt erreicht ist, gibt es nur noch eine richtung für den Edelmetallpreis nach oben.

Visual
Seit kurzem dabei!
Beiträge: 43
Registriert: 27.10.2013, 10:33

Re: Sichere Anlageformen

Beitrag von Visual » 16.02.2014, 10:05

Immobilien sind relativ sicher.
Aber niemals einen geschlossenen Fond.

goldenbullet
Seit kurzem dabei!
Beiträge: 43
Registriert: 20.05.2013, 13:02

Re: Sichere Anlageformen

Beitrag von goldenbullet » 12.09.2014, 14:02

Sicher ist das Investement in Gold zur Zeit empfehlenswert.

Der Goldpreis ist niedrig, die allgemeinen Aussichten deuten eher auf depressive Tendenzen hin.

Selbst wenn der Goldpreis nicht stark steigen sollte in den nächsten Monaten / Jahren,
Gold wird nie gänzlich an Wert verlieren.
Im Gegensatz zu FIAT-Währungen und auch manchen Aktien.
Wer braucht noch Facebook im Falle globaler Depression?

Daher ist für mich ein Goldfundament (ca. 3-5 % des Vermögens) immer eine gute Überlegung.

Und wenn man es nicht irgendwann selber benötigt,
dann freuen sich wenigstens die Erben.

Antworten